Herzlich Willkommen auf unserer neuen Homepage!

Info für alle:

In den Pfingstferien vom 25. Mai bis 04. Juni findet keine Notbetreuung, kein Fernlernunterricht, keine Lernpaketausgabe und kein Online-Unterricht statt.

Update vom 06.05.2021

Liebe Eltern und liebe Schülerinnen und Schüler der Klassen 5-10 (Sekundarstufe),

am Montag, den 10.05.2021 starten wir mit dem Online-Unterricht nach Stundenplan.

Dazu folgende Informationen

Info: Stundenpläne

Die Stundenpläne für den Onlineunterricht bekommt ihr von euren Klassenlehrer*innen.
In einigen Klassen gibt es in den Stundenplänen auch Hohlstunden, diese könnt Ihr zum selbstständigen Arbeiten nutzen.
Es findet kein geplanter Nachmittagsunterricht online statt. Jedoch werden eure Lehrer den Nachmittagsunterricht individuell mit euch absprechen.

Info: Montag, 10. Mai

Die Klassen 5a bis 9 a/b M-Niveau starten am Montag um 7:30 Uhr online mit einer Klassenrat-Stunde mit dem/der Klassenlehrer*in. In dieser Stunde werden gemeinsam die Regeln zum Onlineunterricht besprochen und offene Fragen geklärt.

Die Fachlehrer*innen beginnen erst zur zweiten Stunde. Der Unterricht verläuft dann nach Stundenplan.

Ab Montag gilt auch die DSB Mobile App wieder regulär.

Die Abschlussklassen 9 G-Niveau und 10 werden von den Klassenlehrern über den aktuellen Stundenplan (Wechsel Präsenz und Online) gesondert informiert.

Info: Dienstag, 11. Mai

Die Klassen 5a bis 9 a/b M-Niveau haben Online - Unterricht nach Stundenplan.

Der Vertretungsplan ist über DSB Mobile einsehbar. Sollte ein Lehrer*in krank oder verhindert sein, fällt diese Stunde aus. Ihr bekommt von den Lehrkräften in allen Fächern To-dos, die ihr entsprechend den Vorgaben erledigen müsst. Nutzt dann die Hohl- oder Ausfallstunden für die To-dos.

Die Abschlussklassen (9 G-Niveau und 10) starten um 7:30 Uhr mit den Klassenlehrer*innen zur KLAG-Stunde. Anschließend gilt der Stundenplan für den Onlineunterricht.

Am 13. und 14. Mai findet kein (Online-) Unterricht statt (Feiertag + beweglicher Ferientag).

Viele Spaß und Erfolg beim Online-Unterricht.

Schulschließung ab Dienstag, 20.04.2021!

Update vom 29.04.2021

Liebe Eltern, Erziehungsberechtigte und liebe Schülerinnen und Schüler,

mit großem Bedauern müssen wir Ihnen, liebe Eltern und Euch, liebe Schülerinnen und Schüler mitteilen, dass die Wilhelmschule seit Dienstag, den 20.04.2021 wegen der überschrittenen Inzidenzzahl von 165 wieder geschlossen wird. Die Bundesregierung hat beschlossen, dass eine inzidenz-unabhängige Testpflicht ab dem 19.04.2021 gilt und die Schulen ab einer Inzidenz von 165 wieder auf den Fernunterricht umstellen.

Die Notbetreuung für die Schüler*innen der Grundschulförderklasse bis Klasse 7, deren Eltern zwingend darauf angewiesen sind und vom Arbeitgeber die Bescheinigung vorlegen können, wird weiterhin angeboten. Für die Kinder in der Notbetreuung ist die Testung zweimal wöchentlich verpflichtend.

Die Grundschulklassen bleiben weiterhin im Fernunterricht und holen ihre Lernpakete zu den bekannten und verabredeten Zeiten in der Wilhelmschule ab.

Sollten wir auf Fern- oder Wechselunterricht oder Präsenzunterricht umstellen, bekommen Sie die Information über die Schule (Klassenlehrer*innen) und über unsere Homepage.

Informationen zu den verpflichtenden Selbsttests - Notbetreuung oder Präsenzunterricht:
Ab dem 19.04.2021 gilt für alle Schulen im Land die indirekte Testpflicht, zu der Sie bereits die Informationen und die Einverständniserklärung erhalten haben. Bitte geben Sie diese Ihrem Kind mit in die Schule. Ohne Einverständniserklärung darf Ihr Kind nicht am Präsenzunterricht oder der Notbetreuung teilnehmen. Die Testung ist verpflichtend für die Teilnahme am Präsenzunterricht und an der Notbetreuung und gilt als Zugangsvoraussetzung.

  1. Am Montag und am Mittwoch werden alle Schülerinnen und Schüler unter Aufsicht und Anleitung einer geschulten Lehrkraft selbst einen Selbsttest in ihrem Klassenzimmer durchführen. (Das Video, welches die Selbsttestung nochmals erklärt, finden Sie weiter unten).
  2. Die Einverständniserklärung haben alle Eltern erhalten. Wer keine Einverständniserklärung der Eltern dabei hat oder keinen Selbsttest machen möchte, wird nachdem die Eltern informiert werden, sofort wieder nach Hause geschickt und muss das Schulgelände umgehend verlassen und nimmt somit am Fernunterricht teil.
  3. Nach derzeitigem Kenntnisstand wird für den Selbsttest der HOTGEN-Antigen-Test verwendet.
  4. Die Schülerinnen und Schüler bekommen einen Testpass, in dem die geschulte Lehrkraft das Testergebnis dokumentiert. Dieser Testpass bleibt bei den Schülerinnen und Schülern.
  5. Sollte ein positiver Selbsttest in einer Klasse auftreten, wird der/die Betroffene mit einer KN95/FFP2 Maske ausgestattet und muss in einem gesonderten Raum (beaufsichtigt) auf die Abholung durch einen Erziehungsberechtigten warten; diese werden über das Testergebnis vom Sekretariat / Schulleitung informiert.
  6. Der Rest der Klasse / Gruppe nimmt, nach derzeitigem Stand, bis zur Abklärung durch das Gesundheitsamt am Unterricht / Notbetreuung teil.
  7. Für Prüfungen gibt es gesonderte Informationen auf der Seite des Kultusministeriums. 7. Für Abschlussprüfungen und schriftliche Leistungsnachweise gilt der Mindestabstand und das Tragen einer medizinischen Maske.

Alle Beschäftigten der Wilhelmschule müssen laut Verordnung zweimal in der Woche einen Selbsttest durchführen und das Ergebnis vorlegen.
Auch Besucher dürfen nur mit einem negativen Selbsttestergebnis die Schule betreten. Es gibt auch die Möglichkeit, extern erstellte Testergebnisse vorzulegen. Bitte entnehmen Sie diese Information dem Schreiben des Kultusministeriums.

Sollten wir wieder auf Präsenzunterricht umstellen dürfen, gilt folgendes:

  1. Die Schüler der Grundschulförderklasse bis Klasse 6 werden vom Lehrer*in auf dem Schulhof an den bekannten Klassen-Stellplätzen abgeholt und gehen dann in ihre Klassen.
  2. Die Schüler der Klassen 7 bis 10 gehen direkt in ihre Klassenzimmer.
  3. Laufwege und Pausenbereiche sind bekannt und sind einzuhalten.
  4. Die Masken- und Abstandsregeln im Unterricht, im Schulhaus und auf dem Schulgelände bestehen weiterhin!
  5. Selbstverständlich darf zum Essen und Trinken die Maske vom Mund geschoben werden, doch es muss der Abstand von 1,5 Metern unbedingt eingehalten werden.
  6. Es findet wöchentlicher Wechselunterricht mit halber Klassengröße statt, somit kann der erforderliche Abstand gewährleistet werden.
  7. Grundschule: Die Ganztagesbetreuung findet statt. Sollten Sie die Möglichkeit haben, Ihr Kind am Mittag selbst zu betreuen, bitten wir Sie dies zu tun und die Klassenlehrer*innen zu benachrichtigen. (Abfrage vom Dezember behält ihre Gültigkeit). Somit können wir die Gruppengrößen so gering wie möglich halten.
  8. Sekundarstufe: Nachmittagsunterricht findet je nach Stundenplan statt. Sollte Ihr Kind über Mittag nach Hause gehen dürfen, geben Sie dies bitte dem Klassenlehrer bekannt. (Abfrage vom Dezember behält ihre Gültigkeit)
  9. Ob und wie Lernnachweise geschrieben werden, ist aktuell noch nicht klar.
  10. Alle außerunterrichtlichen Veranstaltungen (Praktika, Ausflüge) sind untersagt. Es werden keine Freistellungen vom Unterricht diesbezüglich genehmigt.

Bitte weisen Sie Ihre Kinder auf diese Regelungen und auf das Einhalten der AHA-Regeln in der Schule und auch auf dem Schulweg hin.

Bitte Rücksicht nehmen:
Bitte schicken Sie Ihr Kind nicht in die Schule:

  1. wenn es typische Symptome hat
  2. wenn es Kontakt zu einem Covid-19 Verdachtsfall oder Fall hatte
  3. wenn jemand im Umfeld auf ein Testergebnis wartet oder typische Symptome hat.

Bitte beachten Sie die Maskenpflicht, die Abstands- und Hygieneregeln, wenn Sie das Schulgelände betreten. Für alle am Schulleben beteiligten Personen besteht im Schulgebäude, im Unterricht und auf dem Schulgelände Maskenpflicht (Download Handreichung Maskenpflicht).

Die neuen Regelungen und die Kurzfristigkeit zum Wechselunterricht, zur Testpflicht und zur Tagessituation (Inzidenzzahl) stellen uns weiter vor große Herausforderungen. Das Kollegium und ich versuchen Sie möglichst immer aktuell und transparent mit Informationen zu versorgen. Wir bitten um Verständnis, wenn wir Sie meist kurzfristig mit einer großen Menge von Informationen kontaktieren – leider ist dies von den ständigen Schwankungen der regionalen Infektionszahlen abhängig.

Wir sind sehr traurig, dass wir die Schule wieder schließen mussten.

Gemeinsam und auch mit Ihrer Hilfe und Ihrem Verständnis werden wir Ihre Kinder sicher durch die Pandemie begleiten. Sie als Eltern leisten hierbei einen wertvollen und wichtigen Beitrag in dieser schweren Zeit. Wir wünschen uns alle eine verlässliche Planung für einen längeren Zeitraum. Allerdings befinden wir uns immer noch in einer Pandemie und nach dieser richten sich die aktuellen Entscheidungen.

Ich möchte mich bei Ihnen liebe Eltern und bei meinem Kollegium und allen am Schulleben beteiligten Personen für die Unterstützung und das Vertrauen bedanken.

Weitere Informationen zu den Rahmenbedingungen entnehmen Sie bitte den Anlagen unten zum Download.

Auf folgenden Seiten können Sie auch Antworten auf Ihre Fragen finden: https://km-bw.de/FAQ+Corona oder Fragen zu Tests: https://km-bw.de/,Lde/startseite/sonderseiten/teststrategie-schulen-kitas-ab-april-2021

Bei Rückfragen können Sie sich gerne an unsere Sekretärin, Frau Pfaff oder an die Schulleitung wenden. Sekretariat: 07461/6393.

Mit herzlichen Grüßen

Heike Schoppe
Schulleiterin

Hier noch weitere Informationen:

Hier ein Erklär-Video zur Durchführung des Selbsttests, gezeigt von Schüler*innen der Tuttlinger Realschulen:

Sport & Fitness

Damit ihr euch v.a. in den Corona-Zeiten fit halten könnt, haben wir für euch, liebe Schüler*innen, einige Tipps zusammengestellt:

Viel Spaß!

Unsere Beiträge in diesem Schuljahr

Nächste Termine

13. Mai. 2021 - 14. Mai. 2021
Feiertag / Bewegl. Ferientag
24. Mai. 2021 - 04. Jun. 2021
Pfingstferien

Kalender

Mai 2021
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31

Wichtige Links


(Kompetenzraster)

Lageplan